Sonnenaufgang über einem Gerstenfeld

Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen in der Privat-Brauerei Schmucker! Wir möchten Sie ganz herzlich einladen, uns, unsere Brauerei und unsere Biere kennen zu lernen. Viellicht beginnen Sie direkt mit dem virtuellen Brauereirundgang. Diesen können Sie mit einem Klick auf den rechts stehenden Pfeil beginnen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite.

Herzlich willkommen zur virtuellen Brauereiführung

1780 braute der »Hirschwirt« – Nikolaus Schönberger – sein erstes Bier im Mossautal. Seitdem wurde hier, von Hand, über viele Generationen Bier gebraut. In dieser Tradition stehen wir auch noch heute. Auf den nächsten Bildern nehmen wir Sie mit, auf einen bebilderten Rundgang, durch unsere Brauerei. Erkunden Sie die wichtigsten Stationen im Bierbrauprozess und lernen Sie einige unserer Mitarbeiter bei der Arbeit kennen.

Das alte Hauptgebäude

Hinter den Paletten mit dem Neuglas und der Kommisionierten Ware sehen Sie das alte Hauptgebäude, das 1952 erweitert wurde. Früher waren dort ein offener Gärkeller, Lagerkeller – mit 135 liegenden Lagertanks, Filter – und Fasskeller untergebracht. Heute sind Labor, Lagerräume, Archiv und Büros darin.

Verwaltungsgebäude

Hier sehen das Verwaltungsgebäude welches sich rechter Hand vom alten Haupthaus befindet. Rechts unten befindet sich das Kesselhaus darüber ist die Malzreinigung und die Brauwasserversorgung. Ganz rechts sieht man das Trebersilo. Der Biertreber wird von Landwirten abgeholt und vornehmlich als Tierfutter verwendet.

Im Sudhaus

Im Sudhaus wird das Malz geschroten und anschließend mit Wasser vermischt. Unsere Brauer sprechen dann von der Maische. Beim Maischen wird der Zucker und das Eiweiß aus dem Malz gelöst. Anschließend werden im Läuterbotich die fest von den flüssigen Bestandteilen getrennt. Die nun gewonnene Würze wird mit Hopfen gekocht. Unser Braumeister, Klaus Monitzer, zieht hier gerade eine Probe um den Gehalt der Stammwürze zu messen.

Unser Hopfen

Der kochenden Würze wird der Hopfen – mit Hopfenpellets – beigegeben. Unser Hopfen kommt aus den besten Deutschen Anbaugebieten, Tettnang am Bodensee und der Hallertau zwischen Ingolstadt und München.

Im Labor

In unserem Labor überwachen wir regelmäßig die Qualität unserer Odenwälder Bier-Spezialitäten. Hier führt unser Braumeister und Laborleiter, Harald Schwinn, gerade eine Membranfiltration durch. Hierbei wird die Mirkobiologie – Sauberkeit und Hygiene – unserer Produktion überwacht.

Unser Braumeister

Unser Braumeister und Laborleiter, Harald Schwinn, führt hier gerade eine Faltenfiltration der Bierprobe durch um sie chemische-technisch analysieren zu können. Dabei werden Werte wie die Stammwürze, Alkoholgehalt und Bittereinheiten untersucht.

ZKT Bereich

Wir sehen hier den ZKT Bereich. Hier wird der gekühlten Würze die Bierhefe zugefügt. Die Gärung setzt ein. Der gewonnene Zucker aus dem Malz wird durch die Bierhefe in Alkohol und Co2 umgewandelt. Nach etwa 7 Tage ist die Hauptgärung beendet. Das Jungbier wird auf 0 Grad Celsius heruntergekühlt und durchläuft dann die sogenannte Reifungsphase. Hier sehen Sie zwei Mitarbeiter die gerade einen Tank für die Filtration vorbereiten.

Im Drucktankkeller

Im Drucktankkeller lagern die fertigen Biere bis zur Abfüllung. Hier erfolgt eine Probeentnahme zur Qualitätsprüfung.

Flaschenwaschmaschine

In der Flaschenabfüllung werden die Flaschen in der Flaschenwaschmaschine gereinigt. Danach durchlaufen Sie den Flascheninspektor und werden dort auf Sauberkeit überprüft.

Flaschenabfüllung

Anschließend laufen die Flaschen in den Füller und werden unter Co2 Druck mit unseren Odenwälder Bier-Spezialitäten in 0,33 l und 0,5 l Glasflaschen befüllt. Nach der Füllmengenkontrolle werden die Etiketten aufgebracht und der Einpacker setzt die Flaschen in die gereinigten Kästen. Die Anlage hat eine Kapazität von 45.000 Flaschen in der Stunde.

In der Logistikhalle

In der Logistikhalle lagern die abgefüllten Odenwälder Bier-Spezialitäten auf Paletten.

Ab zum Transport!

Anschließend werden die Kästen oder Fässer nach Kundenwunsch kommissioniert, verladen und mit unserer eigenen LKW Flotte zum Kunden gefahren.

Unsere Sudhausschänke

Zum Abschluss können Sie in unserer gemütlichen Sudhausschänke – die direkt an das Sudhaus grenzt – alle 17 Odenwälder Bier-Spezialitäten verkosten. Prost!

7x Gold für Schmucker

7 x Gold für SCHMUCKER

Alle sieben eingereichten Biere sind mit Gold, für Ihre hervorragende Qualität, ausgezeichnet worden.

Schmucker Raubacher Jockel mit neuer 2,0 l Flasche und in neuem Design!

Das größte Odenwälder Bier im neuen Outfit!

Eine neues Design für unser größtes Bier...

Odenwälder Bier-Spezialitäten Seit 1780

Hefeweizen alkoholfrei

Naturtrüb und erfrischend. Seinen intensiven Geschmack erhält es von unserem kraftvollen Weizen-Bock. So soll ein Hefe-Weizen schmecken - alkoholfreier Genuss.

  • 1
  • 2
  • 3
Unser Sortiment

Unsere Spezialitäten

Für jeden Geschmack das richtige Bier.

Unser Wasser

Lernen Sie unser weiches Odenwälder Wasser kennen.

Odenwald

Unser Fanclub

Werden Sie Teil einer Gemeinschaft mit vielen Vorteilen.

Inhalt entdecken
Zum Anfang der Seite

Schmucker als die Odenwälder Bier-Spezialitäten Brauerei trägt Verantwortung und setzt sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über alkoholhaltige Getränke.

Wir bitten Sie daher zu bestätigen, dass Sie über 16 Jahre alt sind!